Der Helferkreis Mittelstetten ist eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Mittelstetten die sich ehrenamtlich für die kommunale Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern engagiert. Gelungene Integration bedeutet für uns, das die Asylbewerber während des Asylverfahrens auf ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben in Deutschland vorbereitet werden.

Das Zusammenleben in unserer Gesellschaft ist geprägt durch ein gewachsenes Wertesystem, welches bestimmte Verhaltensweisen und Reaktionen in verschiedenen Situationen erwartet. Die ankommenden Asylbewerber aus unterschiedlichsten Kulturkreisen sind in Ihren Ländern in anderen Wertesystemen groß geworden und daher kann es zu Missverständnissen im täglichen Umgang zwischen verschieden Bevölkerungsgruppen kommen. Unser Ziel ist es die Werte unseres Kulturkreises mit gegenseitigem Respekt und Verständnis zu vermitteln und entsprechend Brücken für ein Zusammenleben in Deutschland zu bauen.

Als Basis muss die Vermittlung von Sprachkompetenz an erster Stelle genannt werden. Als Helferkreis versuchen wir in diesem Zusammenhang unterstützend zu den staatlichen Maßnahmen tätig zu sein. Neben einer Hausaufgabenbetreuung für die schulpflichtigen Kinder bietet der Helferkreis in Zusammenarbeit mit den umliegenden Helferkreisen immer wieder begleitende Übungen zum verpflichtenden Deutschunterricht im Rahmen der Integrationskurse an.